info@gibgas.de - Tel: +49 / 89 / 43 52 91 21

Back to Top

Lieber Leuchtturm als langweilig.

Angesichts der schieren Marktmacht der fossilen Konkurrenz braucht es immer wieder deutliche Zeichen, um die Aufmerksamkeit zu gewinnen und dorthin zu lenken, wo sich Autofahren und Umweltschonung, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit, Gegenwart und Zukunft nicht aussschließen. gibgas consulting – medien begleitet und initiiert solche Projekte und gibt so wertvolle Impulse für den Markt und die Mobilität mit CNG-Fahrzeugen. Gerne auch über Grenzen hinweg.


CNG-Club e. V. – ­ die starke Stimme der CNG-Mobilität!

Der umweltschonende zukunftsweisende Antrieb mit Compressed Natural Gas verdient im Konzert der Mobilität einen deutlich besseren Stellenwert und neue Möglichkeiten. gibgas consulting – medien hat die Initiative zum CNG-Club e. V. angestoßen und ist gleichzeitig Partner des gemeinnützigen Vereins mit hochkarätigen Experten und engagierten Mitgliedern. Der CNG-Club e. V. setzt sich an allen relevanten Stellen für die Belange der CNG-Fahrer ein und wird künftig Netzwerk, Plattform, und Sprachrohr aller Nutzer und engagierten Marktpartner dieses Kraftstoffs sein.

Mehr dazu unter www.cng-club.de


Das CNG-Logo: Ein Zeichen für Gesamt-Europa!

International wird der Kraftstoff Methan als CNG (Compressed Natural Gas) geführt. In diesem neutralen, anerkannten Begriff steckt bereits alles, was den 130-Oktan-Kraftstoff so wertvoll und nachhaltig macht: erneuerbares Biomethan (abfallstämmig), klassisches Erdgas, synthetisch hergestelltes Methan aus Ökostrom (auch Power-to-Gas genannt) und 2 % Wasserstoff (H2-Gas) können darin enthalten sein. Also drei (!) erneuerbare und ein fossiler Energieträger.
Deshalb hat gibgas consulting – medien dieses Logo initiiert und setzt sich für die neue Bezeichnung ein. Mit Erfolg. Die neue DIN 16942 wird auf Betreiben der EU-Kommission für europaweit einheitliche Kraftstoffsymbole sorgen – mit dem Schriftzug „CNG“ in der Raute.

Mehr dazu unter www.gibgas.de


Die CNG-App für Europa!

Schon der klassische Tankstellenatlas als Printversion für Deutschland und Europa war ein Meilenstein. Im Zeitalter von Internet und mobiler Kommunikation startete gibgas consulting – medien 2014 mit der CNG-App für ganz Europa ein neues Kapitel.
Eine komfortable, aktuelle und übergreifende Lösung statt dem mühsamem Handling vieler Einzelanwendungen: Mit On- und Offline-Funktionen, Routenplaner, aktuellen Statusinfos und zahlreichen Filtermöglichkeiten findet man nun in 34 Ländern die passende CNG-Tankstelle und den Weg dorthin. Aktuell ist die App in fünf Sprachen verfügbar.

Mehr dazu unter www.cngapp.gibgas.de


Internationaler Erdgasfahrertag!

Ins Leben gerufen und als Weltrekordversuch initiiert startete 2004 unter der Regie der Stadtwerke Lünen und namhafter Sponsoren der „1. bundesweite Erdgasfahrertag“. Unter der Leitung der MITGAS wurde daraus 2005 (Veranstaltungsort Dessau) der „Internationale Erdgasfahrtag“, dessen Organisation seit 2006 in der Verantwortung von gibgas liegt.

Der Erdgasfahrertag erfüllt zwei wichtige Kriterien: Zum einen ist der „EFT“ ein dickes Dankeschön an die Gemeinschaft der CNG-Fahrer, zum anderen soll er zukünftigen Interessenten eine gute Informationsplattform bieten.
gibgas entwickelte ein Lizenzkonzept, um in Zusammenarbeit mit interessierten Sponsoren diesen Erdgasfahrtag zu veranstalten. Bis heute wurden bereits sieben Veranstaltungen realisiert. Im Zuge der Neuaufstellung der Aktivitäten überträgt gibgas consulting – medien das Projekt künftig an den CNG-Club e.V.

Mehr dazu unter www.erdgasfahrertag.de


800 Erdgastankstellen in 80 Tagen!

Rainer Zietlow, bekannt als „Erdgas-Weltumfahrer“ hatte bereits 2007 mit seinen Projekten „EcoFuel World Tour“ und „EcoFuel Asia Tour“ für Furore gesorgt. Mit dem Partner gibgas startete er 2009 zur Marktpremiere mit dem CNG-betriebenen Passat TSI EcoFuel von Volkswagen zur 800-CNG-Tour durch ganz Deutschland.

Über 800 CNG-Tankstellen wurden dabei in ca. 80 Tagen angesteuert, um für eine bundesweit flächendeckende Versorgung mit dem Kraftstoff zu werben. Namhafte Sponsoren wie z. B. Allianz, AvD, Volkswagen, der IEK Deutschland, Navteq, Continental u.a. unterstützten dieses Projekt.

Start war in Bayern am Irschenberg am 7. Januar 2009, im März endete die Tour endete in Westerland auf Sylt. Präsentiert wurde der Passat anschließend am Erdgasfahrzeuge-Stand auf der AMI am 27. März 2009.

Mehr dazu unter www.800CNG.de